Charta für den Tierschutz

Wir sind uns bewusst, dass uns der Einsatz von Tieren in der Forschung gesetzlich und ethisch zur Anwendung höchster Standards verpflichtet. Wir empfinden es als Teil unserer Verantwortung, diese Verpflichtung sehr ernst zu nehmen. Daher haben wir uns den in dieser Charta festgeschriebenen Grundsätzen verpflichtet. Sie sollen in unserem Einflussbereich weltweit Gültigkeit haben.

Wir verpflichten uns:

  1. die Tierschutzprinzipien gemäss 3R  Reduction (Reduzierung), Refinement (Verbesserung) und Replacement (Ersatz von Tierstudien) anzuwenden und aktiv zu fördern - insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung und den Einsatz von Methoden und Techniken, um Tierversuche weiter zu ersetzen, die erforderliche Zahl der Tiere zu reduzieren oder die Belastung der Labortiere vor, während und nach dem Einsatz auf ein Minimum zu beschränken;
  2. eine hohe Qualität und den aktuellen Standard, bei der Haltung und Pflege unseren Labortiere sicherzustellen und uns um eine stetige Verbesserung dieser Bedingungen zu bemühen;
  3. die Weiterbildung und Schulung für alle unsere Mitarbeitenden und unsere Partner, die in ihrer Tätigkeit mit Labortieren zu tun haben, weiter zu entwickeln, zu fördern und zu unterstützen;
  4. unsere Geschäftspartner vertraglich darauf zu verpflichten, unsere hohen Standards zum Schutz der Tiere einzuhalten, wenn sie für uns Tierstudien durchführen oder uns mit Tieren beliefern;
  5. durch strenge interne Auditing-Systeme die Einhaltung der vereinbarten Standards zum Tierschutz sicherzustellen;
  6. zu einem firmenübergreifenden und weltweiten Engagement mit dem Ziel, unsere externen Partner im Hinblick auf die Tierschutzstandards und deren Einhaltung einem Audit zu unterziehen;
  7. neben regelmässigen behördlichen Inspektionen die Entwicklung externer, unabhängiger Programme zu unterstützen, die unsere Standards und Einrichtungen zum Schutz der Tiere weltweit beurteilen;
  8. bei den Aufsichtsbehörden die Validierung und Akzeptanz von Methoden zu fördern, welche geeignet sind, Tierstudien zu ersetzen, zu reduzieren oder zu verbessern;
  9. unseren Beitrag zu einem stetigen, offenen und konstruktiven Dialog über Tierversuche und Tierschutz zu leisten - einerseits mit der Öffentlichkeit im Allgemeinen und anderseits mit den Behörden, politischen Entscheidungsträgern und anderen interessierten Kreisen;
  10. jährlich über die im Rahmen dieser Charta erzielten Fortschritte Bericht zu erstatten.
Tierschutz

© Roche

Publikationen

Animal Welfare Charter Poster - World Congress on Alternatives 2014