Hohe weltweite Ausgaben für Forschung und Entwicklung

Die 24 Interpharma-Firmen investierten 2017 weltweit rund 114 Milliarden Franken in die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten und neuen Therapien. Dies entspricht über 20% ihrer Umsätze. Diese Reinvestitionen in Forschung und Entwicklung (F&E) sind im Branchenvergleich überdurchschnittlich hoch. Über 1 090 000 Beschäftigte arbeiteten weltweit in den Pharmadivisionen der Firmen.

Bei den Gesamtkonzernen der Interpharma-Firmen – also mit allen übrigen Divisionen wie beispielsweise Medizinaltechnik-, Generika- oder Tierarzneimittelsparten – waren 2017 rund 1 223 000 Menschen angestellt. Die Konzerne investierten über 116 Milliarden Franken in F&E und tätigten mit mehr als 96 Milliarden Franken grosse Investitionen in den Bau neuer Anlagen.

Personalbestand der Interpharma-Firmen und -Konzerne, weltweit
Personalbestand der Interpharma-Firmen und -Konzerne, weltweit
Interpharma-Firmen weltweit (Pharmabereich)/Konzerne (alle Divisionen) weltweit
Interpharma-Firmen weltweit (Pharmabereich)/Konzerne (alle Divisionen) weltweit