Beitrag teilen auf:

29. April 2021

Neue Interpharma Boardmitglieder: «3 Fragen an» Dr. med. Katharina Gasser, Managing Director Biogen Schweiz

Interpharma hat im Rahmen der jährlichen Generalversammlung fünf neue Boardmitglieder gewählt. Dr. med. Katharina Gasser freut sich neben ihrer Aufgabe als Chair des Executive Committee Interpharma auch im Board mitzuwirken.

Dürfen wir Sie bitten sich kurz vorzustellen und ein wenig über Ihre aktuelle Position in Ihrer Firma zu erzählen?

Ich habe ursprünglich Medizin studiert und nach meinem Abschluss einige klinische Jahre in der Inneren Medizin und Geriatrie verbracht. Danach folgte mein Wechsel in die Industrie, wo ich über die Jahre verschiedene Positionen im kommerziellen und Medical Affairs Bereich auf Länderebene inne hatte und sowohl in regionalen als auch in globalen Rollen für verschiedene Pharma- und Biotechunternehmen tätig war. Seit 2018 bin ich Geschäftsführerin von Biogen Schweiz. In dieser Rolle befasse ich mich mit spannenden Aufgaben in den Bereichen Neurologie und Seltene Krankheiten und leitete unter anderem auch den Aufbau unserer Biosimilars-Abteilung in der Schweizer Filiale.

Welchen Schwerpunkt wollen Sie in Ihrer Aufgabe als Boardmitglied von Interpharma in Angriff nehmen?

Für die forschende Pharmaindustrie und Interpharma stehen die Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt. Als Boardmitglied ist es mir deshalb wichtig, den Patientinnen und Patienten in der Schweiz innovative Therapien schnellstmöglich zugänglich zu machen. Das heisst, die Vergütung der Arzneimittelkosten soll bereits ab dem Tag der Zulassung flächendeckend gewährleistet sein. Ein weiteres Anliegen von mir ist der Austausch auf politischer Ebene und mit weiteren Akteuren, um unsere guten Rahmenbedingungen zu erhalten und den Pharmastandort Schweiz für die Zukunft zu stärken.

Wie hat sich COVID-19 auf Ihre Tätigkeit im Jahr 2020 ausgewirkt und was sind Ihre Erwartungen für Biogen Schweiz im Jahr 2021?

Die Pandemie hat uns im vergangenen Jahr vor viele Herausforderungen gestellt. Durch den Wechsel ins Home Office mussten wir neue Wege finden, den Kontakt mit Ärztinnen und Ärzten und anderen externen Anspruchsgruppen zu pflegen. Wir erlebten einen rasanten Digitalisierungsschub, welcher unter anderem den virtuellen Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden aber auch intern mit unseren Mitarbeitenden ermöglichte. Insbesondere für die Teamführung bedeutete die neue Arbeitssituation auch, neue Wege zu gehen um die Motivation und den Spirit in unseren Teams hoch zu halten, neue Kolleginnen und Kollegen willkommen zu heissen und zu integrieren sowie unsere Kultur und Werte zu leben. Das Team hat die vergangenen Monate exzellent gemeistert und wir haben viel dazugelernt. Ich rechne damit, dass uns diese Herausforderungen 2021 weiter begleiten werden. Die Pandemie hat uns gezeigt, dass wir agil sind und uns rasch auf die neue Situation einstellen und die Verfügbarkeit unserer Therapien für Patientinnen und Patienten in der Schweiz sicherstellen konnten. Nicht zuletzt haben sich dadurch neue Arbeitsweisen etabliert, welche unsere Form der Zusammenarbeit auch in Zukunft prägen werden.

Samuel Lanz

Kommunikationsleiter

+41 79 766 38 86

Über uns

Interpharma ist der Verband der forschenden pharmazeutischen Firmen der Schweiz und wurde 1933 als Verein mit Sitz in Basel gegründet.

Interpharma informiert die Öffentlichkeit über die Belange, welche für die forschende Pharmaindustrie in der Schweiz von Bedeutung sind sowie über den Pharmamarkt Schweiz, das Gesundheitswesen und die biomedizinische Forschung.

Jahresbericht

Informationen zu unseren Kennzahlen und Aktivitäten im Geschäftsjahr 2020

mehr lesen

Board & Geschäftsstelle

Interpharma stellt sich vor

mehr lesen

Publikationen

Publikationen bestellen und herunterladen

mehr lesen

Vision & Mission

Mehr zu den Aufgaben und übergeordneten Zielen von Interpharma

mehr lesen

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

mehr lesen

Medien

Aktuelle Informationen und Medienkontakte für Medienschaffende

mehr lesen