Medienmitteilung: Animal Welfare Report 2023: Mit der Digitalisierung der Tierforschung die 3R-Prinzipien voranbringen - Interpharma

Beitrag teilen auf:

30. November 2023

Medienmitteilung: Animal Welfare Report 2023: Mit der Digitalisierung der Tierforschung die 3R-Prinzipien voranbringen

Mit der konsequenten Förderung und Anwendung der 3R-Prinzipien konnten über die vergangenen Jahrzehnte viele Tierversuche ersetzt (Replace), die Zahl der Versuchstiere reduziert (Reduce) und deren Belastung auf einem Minimum gehalten werden (Refine). Auch wenn diese Anstrengungen konsequent fortgeführt werden, bleiben Tierversuche für den medizinischen Fortschritt bis auf weiteres unerlässlich. Der diesjährige Animal Welfare Report, erstmals online auf unserer Website zu entdecken, zeigt auf, welche Anstrengungen die Pharmaindustrie unternimmt, um bei den 3R signifikante Fortschritte zu erzielen.

Der 2023 Animal Welfare Report von Interpharma bietet anhand von drei Schwerpunktthemen eine Übersicht über den aktuellen Stand von Tierversuchen in der forschenden Pharmaindustrie:

  • Die Digitalisierung und die Vernetzung von Daten in Bezug auf Tierversuche haben viel Potenzial. Der Bericht beleuchtet vertieft, welche Initiativen die Pharmaindustrie ergreift, um neue Wege in der Datenvernetzung zu beschreiten.
  • In einem Interview mit Birgit Ledermann Compliance 3Rs Leader at Novartis Institutes for BioMedical Research (NIBR) wird diskutiert, wie die AAALAC international mit der internationalen Akkreditierung den Tierschutz weltweit harmonisiert und in Ländern mit weniger hohen Anforderungen verbessert hat.
  • Das dritte Themenschwerpunkt beleuchtet den Zusammenhang der Gesundheit von Mensch und Tier und den damit verbundenen One Health-Ansatz.

Die 3R-Prinzipien haben vieles bewegt

Die Industrie ist weiterhin bestrebt, Tierversuche zu minimieren und die hohen Standards laufend weiterzuentwickeln. Dabei orientiert sie sich an den 3R-Prinzipien. Die Interpharma-Mitglieder verfolgen diese Strategie seit über zehn Jahren. Bereits im Jahr 2010 wurde mit der Animal Welfare Charta die Grundlage geschaffen, die 3R in der Pharmabranche umzusetzen. Das heisst konkret, die Tierschutzprinzipien gemäss 3R, Reduction (Reduzierung), Refinement (Verbesserung) und Replacement (Ersatz von Tierversuchen), anzuwenden und aktiv zu fördern – insbesondere im Hinblick auf die Entwicklung und den Einsatz von Methoden und Techniken, um Tierversuche weiter zu ersetzen, die erforderliche Zahl der Tiere zu reduzieren oder die Belastung der Labortiere vor, während und nach dem Einsatz auf ein Minimum zu beschränken.

Den vollständigen «Animal Welfare Report 2023» finden Sie auf unserer Website unter https://animalwelfare.interpharma.ch/ in Deutsch, Französisch und Englisch.

Georg Därendinger

Mitglied der Geschäftsleitung / Leiter Kommunikation

+41 79 590 98 77

Über uns

Interpharma ist der Verband der forschenden pharmazeutischen Firmen der Schweiz und wurde 1933 als Verein mit Sitz in Basel gegründet.

Interpharma informiert die Öffentlichkeit über die Belange, welche für die forschende Pharmaindustrie in der Schweiz von Bedeutung sind sowie über den Pharmamarkt Schweiz, das Gesundheitswesen und die biomedizinische Forschung.

Jahresbericht

Informationen zu unseren Kennzahlen und Aktivitäten im Geschäftsjahr 2022

mehr lesen

Board & Geschäftsstelle

Interpharma stellt sich vor

mehr lesen

Publikationen

Publikationen bestellen und herunterladen

mehr lesen

Vision & Mission

Mehr zu den Aufgaben und übergeordneten Zielen von Interpharma

mehr lesen

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

mehr lesen

Medien

Aktuelle Informationen und Medienkontakte für Medienschaffende

mehr lesen