Beitrag teilen auf:

9. Dezember 2020

3 Fragen an Dr. Andrea Michael Meyer, Country Lead Sanofi Schweiz

Was unternimmt Sanofi im Kampf gegen COVID-19?

Unsere auf die Entwicklung und Produktion von Impfstoffen spezialisierte Business Unit Sanofi Pasteur forscht aktuell an zwei vielversprechenden COVID-19-Impfstoffkandidaten. Dabei stützt sich Sanofi sowohl auf ihre fundierte, jahrelange Erfahrung auf dem Gebiet der Infektionskrankheiten als auch auf neue, innovative Technologien.

Beim ersten Impfstoffkandidaten haben wir die klinische Phase-1/2-Studie erfolgreich abgeschlossen und streben den Start der klinischen Phase-3-Studie noch im Dezember 2020 an. Dieser Impfstoffkandidat kombiniert ein etabliertes Antigen auf Proteinbasis von Sanofi mit einem bewährten Adjuvans von GSK. Dieses Verfahren ist gut erprobt und wird in einer Reihe von heute verfügbaren Impfstoffen verwendet. Das Antigen von Sanofi bildet zudem die Basis für den in den USA zugelassenen rekombinanten Influenza-Impfstoff. Sanofi und GSK arbeiten für die Entwicklung dieses Impfstoffs mit der US-amerikanischen Biomedical Advanced Research and Development Authority (BARDA) zusammen.

Der zweite Impfstoffkandidat nutzt die genbasierte Messenger-RNA Technologie, die darauf abzielt, dem Körper die notwendigen genetischen Informationen zu geben, um einen Schutz gegen das Virus zu aktivieren. Hierfür arbeitet Sanofi mit dem US-Unternehmen Translate Bio zusammen. Der Beginn der klinischen Phase-1/2-Studie wird für das vierte Quartal 2020 erwartet.

Gleichzeitig will Sanofi die Belastung des Gesundheitssystems in der kommenden Grippesaison verringern, weshalb die Grippeimpfung während der COVID-19-Pandemie eine besondere Bedeutung erhält: Sanofi Pasteur stellt für die Grippesaison 2020/2021 2.5-mal mehr Grippeimpfstoffdosen für die Schweiz her als im Vorjahr.

Wie bereitet sich Sanofi logistisch auf den Roll-out der COVID-19-Impfungen vor, sobald diese zugelassen sind?

Angesichts der ausserordentlichen humanitären und finanziellen Herausforderung der COVID-19-Pandemie hält Sanofi den weltweiten Zugang zu COVID-19-Impfstoffen für eine Priorität. Sanofi setzt sich deshalb dafür ein, ihre potenziellen Impfstoffe für die Öffentlichkeit verfügbar zu machen und Mechanismen zu schaffen, die einen fairen Zugang für Menschen in allen Ländern ermöglichen. Hierfür arbeitet Sanofi weltweit mit verschiedenen Behörden zusammen. Sanofi begrüsst auch die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiierte «COVAX Facility», welche das Ziel verfolgt, dass Länder unabhängig von ihrer Kaufkraft zügigen Zugang zu Impfstoffen gegen COVID-19 erhalten.

Sanofi geht davon aus, dass erste COVID-19-Impfstoffdosen von Sanofi frühestens im zweiten Quartal 2021 zur Verfügung stehen. Weltweit sollen erste Menschen bereits diesen Dezember eine COVID-19-Impfung erhalten. Wieso braucht es die COVID-19-Impfstoffkandidaten von Sanofi trotzdem?

Mit unserer langjährigen Erfahrung in der Entdeckung, Entwicklung und Herstellung von Impfstoffen beugen wir Erkrankungen vor und sind prädestiniert, auch in der COVID-19-Pandemie unseren Beitrag zu leisten. 

Der weltweite Bedarf an COVID-19-Impfstoffen ist massiv: Ziel der WHO ist es, dass bis Ende 2021 zwei Milliarden qualitätsgesicherte Impfstoffdosen bereitstehen. Damit soll jedes teilnehmende Land immerhin 20 Prozent seiner Bevölkerung schützen können.  Deshalb ist die Entwicklung von sicheren COVID-19-Impfstoffen kein Wettrennen: Kein einziges Unternehmen, keine einzige Technologie kann diese Pandemie allein bewältigen.

Über uns

Interpharma ist der Verband der forschenden pharmazeutischen Firmen der Schweiz und wurde 1933 als Verein mit Sitz in Basel gegründet.

Interpharma informiert die Öffentlichkeit über die Belange, welche für die forschende Pharmaindustrie in der Schweiz von Bedeutung sind sowie über den Pharmamarkt Schweiz, das Gesundheitswesen und die biomedizinische Forschung.

Jahresbericht

Informationen zu unseren Kennzahlen und Aktivitäten im Geschäftsjahr 2020

mehr lesen

Board & Geschäftsstelle

Interpharma stellt sich vor

mehr lesen

Publikationen

Publikationen bestellen und herunterladen

mehr lesen

Vision & Mission

Mehr zu den Aufgaben und übergeordneten Zielen von Interpharma

mehr lesen

Kontakt

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

mehr lesen

Medien

Aktuelle Informationen und Medienkontakte für Medienschaffende

mehr lesen