Publikationen downloaden und bestellen

Informieren Sie sich hier über unserer Publikationen. Sie können die Publikation in der entsprechenden Sprache als PDF downloaden oder die Druckversion per Post bestellen. Wir senden Ihnen die bestellten Publikationen innert einer Woche zu.

Details

Bereits zum siebten Mal veröffentlicht die forschende Pharmaindustrie der Schweiz ihren Jahresbericht zu der 2010 verabschiedeten Tierschutzcharta. Dieser enthält zahlreiche Beispiele, wie die Interpharma-Mitgliedsfirmen die Bedingungen bei Tierversuchen und den Schutz der Labortiere im Sinne der Charta im Berichtsjahr weiter verbessert haben.

 

This publication is also available in English.

Details

Poster presentation at the 9th World Congress on Alternatives and Animal Use in Life Sciences from 24th to 28th August 2014 in Prague devoted to the subject of:
"The implementation of animal welfare in Switzerland: a successful stakeholder approach based on a joint Animal Welfare Charter"

Please note: the publication is only available in English!

 
deutsche Ausgabe vergriffen
französische Ausgabe vergriffen
 
Details

Dieses Begleitheft zum 3D-Film "Just a Virus !" ( 8 Minuten ) ergänzt und vertieft das Thema "Grippe-Viren". Das Material eignet sich besonders für den Unterricht in Biologie oder Chemie auf Sekundar- und Gymnasialstufe. Es hilft, spannende Lektionen zu einem aktuellen und vieldiskutierten Thema zu gestalten und ist auch eine gute Informationsgrundlage für weiterführende individuelle Arbeiten.

 

English version available.

 

deutsche Ausgabe vergriffen
französische Ausgabe vergriffen
 
Details

Die Broschüre «Deine Karriere in den Life Sciences» mit den dazu passenden Filmen möchte Vorbilder in den Life Sciences bekannt machen. Hier erhalten Sie einen Einblick in die faszinierende Welt der Life Sciences anhand von 10 Forscherporträts. Es werden zehn Lebenswege aufgezeigt: von fünf Frauen und fünf Männern aus der ganzen Schweiz. Vom ETH-Studenten über die Chemieprofessorin bis zur Gründerin eines international tätigen Konzerns.
This publication is also available in English.

deutsche Ausgabe vergriffen
französische Ausgabe vergriffen
 
Gute Forschung mit weniger Tierversuchen
Details

Die Zahl der Tierversuche reduzieren. Diesem Ziel hat sich die Stiftung Forschung 3R verschrieben. Die Publikumsbroschüre «Gute Forschung mit weniger Tierversuchen» möchte, den Gedanken der 3 R einer breiteren Öffentlichkeit näherbringen, die Errungenschaften, aber auch die Grenzen aufzeigen und den Dialog zum kontrovers diskutierten Thema Tierversuche fördern.


This publication is also available in English.

Starke Swissmedic als Ziel der HMG-Revision
Details

Das Heilmittelgesetz ist die Basis der Tätigkeit von Swissmedic und damit ein wichtiger Faktor eines starken Forschungs- und Pharmastandorts Schweiz. Für die forschende pharmazeutische Industrie der Schweiz ist wichtig, dass Swissmedic gestärkt aus der kommenden Revision des Heilmittelgesetzes hervorgeht.

Hohe Standards und liberale Normen
Details

Hohe Standards und liberale Normen: Mit dem Verfassungsartikel über die Forschung am Menschen hat der Bund die Kompetenz erhalten, im Bereich Forschung am Menschen gesetzgeberisch tätig zu werden. Der Bund wird beauftragt, Vorschriften zu erlassen, soweit der Schutz der Würde des Menschen dies erfordert. Dabei ist die Forschungsfreiheit zu wahren. Basierend auf dem Selbstbestimmungsrecht des Menschen soll das Humanforschungsgesetz mit internationalen Standards harmonisierte und für den starken Forschungsstandort Schweiz zweckmässige Regelungen treffen. Das Themen­ dossier nimmt Stellung zu den wichtigsten Aspekten des Gesetzes aus Sicht der forschenden Pharmaindustrie.

 
deutsche Ausgabe vergriffen
französische Ausgabe vergriffen
 
Ohne Tierversuche keine Medikamente
Details

Forderungen nach einem Verbot von Tierversuchen werden immer wieder laut. Dies, obschon die Forschung mit Tieren an Hochschulen und in der Industrie strengen gesetzlichen Bestimmungen unterliegt. Und obschon das Schweizer Volk an der Urne seinen Willen mehrfach klar bekundet hat, Tierversuche mit hohen Schutzstandards im Interesse des Fortschritts zuzulassen. Das vorliegende Themendossier zeigt, weshalb Tierversuche nötig sind, aber auch, welche Anstrengungen Wissenschaft und Industrie unternehmen, um den Ansprüchen von Tierschutz, den Interessen der Forschung und dem Nutzen für Patientinnen und Patienten gerecht zu werden.

 
deutsche Ausgabe vergriffen
französische Ausgabe vergriffen
 
Medizinischer Fortschritt verläuft Schrittweise
Details

Revolutionen sind bei Medikamenten die Ausnahme. In der öffentlichen Diskussion werden Innovationen im Arzneimittelbereich aber oft mit dem Vorwurf konfrontiert, sie seien medizinisch unbedeutend und teuer. Den Pharmaunternehmen wird unterstellt, sie versuchten mit «Me too-Präparaten» und Scheininnovation, auf Basis gezielter, aber nur geringfügiger Modifikationen eines erfolgreichen Wirkstoffes, ungerechtfertigte Gewinne zu generieren. Diese Kritik übersieht, dass der medizinische Fortschritt meist nur in kleinen Schritten überhaupt möglich ist. Gerade aus solchen Fortschritten erwächst den Patienten grosser Nutzen. Deshalb ist es wichtig, Innovation mit Schutzrechten zu fördern und die Kosten des medizinischen Fortschritts bei der Preisfestsetzung für Medikamente zu berücksichtigen.

 
deutsche Ausgabe vergriffen
französische Ausgabe vergriffen